Ich will dorthin – Das Ziel des Frei(heit)schaffenden: Der eine Ort auf der Welt

Heute spielen wir ein Spiel. Ich habe nämlich das Gefühl, dass viele das Leben zu ernst nehmen. Besonders wenn es um Geld, den Job oder die Karriere geht. Ja, ich weiß was jetzt gleich kommt: “Natürlich muss ich es ernst nehmen. Ich muss mein Leben finanzieren, meine Fixkosten bezahlen. Und ich muss im Leben weiter kommen. Meine Karriere ist mir wichtig. Das ist kein Spiel!. Da geht’s ja um etwas!”

Ganz ehrlich, mit der Verbissenheit, mit der viele jeden Tag ihren Job machen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass etwas Sinnvolles rauskommt. Wir kennen das von Beziehungen. Wenn ich den ganzen Tag herum renne und ganz verzweifelt auf der Suche nach einen Partner bin, was passiert dann? Du hast ganz recht: Es passiert nichts. Nur dann, wenn du loslässt, deinen Fokus auf den Prozess lenkst und nicht auf das Ergebnis, das heißt wenn du Spaß daran hast, neue Menschen kennenzulernen und nicht das Suchen in den Vordergrund stellt, dann passieren gute Dinge. Und wenn es um den Erfolg mit deiner Leidenschaft geht, dann ist das ähnlich.

Daher werfen wir einmal alle Zielsetzungen, Gehaltswünsche, Beförderungsaussichten, notwendige neue Aufträge, Pläne und Projekte über Bord und spielen ein Spiel.

Es geht um einen Ort auf der Welt. Den einen Ort, den du schon immer sehen wolltest. Denn du vielleicht als Kind im Kino oder im Fernsehen entdeckt hast und der dich nicht mehr loslässt. Der Ort, von dem du denkst, dass du es dir niemals leisten wirst können, dort eine bestimmte Zeit (nach deinem eigenen Ermessen) zu verbringen. Der Ort, der unvernünftig ist, weil es geistesgestört teuer ist. Der Ort, der unvernünftig ist, weil dich niemand begleiten wird und nur du es dort gut findest. Der Ort, dem du niemanden sagen kannst, weil es dir vielleicht sogar peinlich erscheint. Oder der Ort, wo du dir denkst, wenn ich dort war, dann gibt es nachher nichts Besseres mehr. Vermutlich ist dir bereits beim Lesen etwas eingefallen.

Jetzt zu den Spielregeln.

1) Entscheide dich für einen Ort.

Werde so konkret wie möglich. Bestimme den Ort genau. Land, Start, Berg, Strand, Hotel oder was auch immer. Geh jetzt auf der Stelle auf Google, suche Fotos und speichere diese auf deinem Computer. Und informiere dich auf Wikipedia.

2) Wichtig ist, dass du dort noch nie warst.

Nicht mal vor langer Zeit. Es muss ein Ort sein, den du nicht kennst.

3) 2 Jahre Countdown

Egal ob du in einem Angestelltenverhältnis bist, Student, arbeitslos, selbstständig, reich, arm, ob du 10 Kinder hast oder Single bist. Gib dir ab dem heutigen Tag 2 Jahre Zeit um diesen Ort zu besuchen. Definiere deine Freiheit selbst. Alle Einwände wie Kosten, Urlaub bekommen etc. lässt du mal beiseite. Streiche das Datum in deinen Kalender an und errechne die Tage, die noch Zeit hast, um deinen Ort zu sehen.

4) Definiere deine Zeit selbst.

Recherchiere, wann die beste Reisezeit ist und wie lange du dort sein möchtest. Lass auch hier wieder die Vernunft beiseite. Denke nicht an: “Diesen Monat kann ich vergessen, da bekomm ich nie frei”, “So lange kann ich nicht weg” oder “Das kann ich mir nie leisten.” Schreib einfach hin wann und wie lange du an deinem einem Ort sein möchtest.

5) Konkret werden.

Beginne eine intensive Recherche und mache das Ganze konkret. Und zwar in Zahlen, Daten und Fakten. Vor allem was du an Zeit und Geld brauchst und schreibe sofort 5 Maßnahmen nieder, wie du dir die Zeit und die Kohle beschaffst. Nicht Hirnwichsen, Lösungen aufschreiben (Sorry die Wortwahl, aber manchmal muss das sein!)

6) Die Motivation aufrecht halten.

Sammle Fotos, Artikel, Filme, Bücher etc. über deinen Ort. Trage alles zusammen und widme dich regelmäßig dem “Bad” in deinem Ziel. Es geht nämlich nicht um irgendeinen Scheiß kaufen. Es geht um ein Erlebnis, dass einmalig ist und für immer dein Leben verändern wird. Welches Auto, welches Paar Schuhe oder welcher LCD-TV hätte das den schon mal hinbekommen.

Und weil das Ganze nicht so unkonkret sein soll, fange ich mal an.

RiverBei mir ist es eine Rafting Tour durch die Rocky Mountains. Vor vielen Jahren habe ich den Film “Am wilden Fluss” gesehen und seit diesem Zeitpunkt wollte ich dorthin. Konkret handelt es sich um den Kootenai River und den Flathead River in Montana, sowie den Rogue River in Oregon Die DVD steht bei mir zuhause und mein Countdown startet somit heute. Am 3. Mai 2015 möchte ich aller spätestens dort stehen. Ich werde mich selbst aber nicht solange warten lassen. Da die ideale Reisezeit Juni bis Oktober ist und ich im Mai ein spannendes Seminarprojekt in Mexiko habe, werde ich mich im September 2014 dort hinbewegen. Was es dafür an Zeit und Kohle braucht und wie das vorbereitet wird, folgt in einem Artikel im Juni.

Aber ich wäre nicht der gute alte Hamsterrad-Rebell, wenn ich es dabei bewenden ließe. Ich denke das viele von euch so eine Motivation gebrauchen können um etwas zu verändern, etwas zu bewegen und um danach zu wissen, dass sie alles bewerkstelligen können.

IchWillDorthin

Ich starte hiermit die Kampagne “ICH WILL DORTHIN!” Ich weiß, das ist wiedermal ähnlich gestört wie die Rebellion gegen das Hamsterrad, aber es geht wie immer darum, es sich gut gehen zu lassen. Das Ganze ist mir jetzt gerade passiert, während ich in der Sonne am Stephansplatz sitzend diesen Blogartikel geschrieben habe. Und je mehr ich daran denke, umso mehr gefällt mir die Idee. Nicht nur für mich, sondern auch für dich.

Für alle die mitmachen wollen, ist der erste Schritt denkbar einfach. Schreib deinen einzigen Ort als Kommentar am Ende des Artikels. Egal ob du noch zusätzliche Erläuterungen bringst oder einfach nur den Ort schreibst. Für dich gilt dann auch: “ICH WILL DORTHIN”. Und wir werden all gemeinsam daran arbeiten, dass alle, die mitmachen auch wirklich ihren Ort bereisen. Wir alle werden jeden Einzelnen unterstützen, motivieren und in den Arsch treten, wenn es sein muss.

Ganz ehrlich. Ich habe noch keinen Plan, wo das hinführen soll, aber ich werde mir etwas ausdenken und dich sobald wie möglich informieren, was es mit der Kampagne “ICH WILL DORTHIN” noch alles so auf sich haben wird. Bis dahin.

Lass es dir gut gehen.

Markus Unterschrift

P.S.: Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Ehrlichkeit das Leben einfach macht.
Foto Rogue River: http://www.flickr.com/photos/ericmay/

Dir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine E-Mail Adresse ein und klicke auf "JA, ICH MEINE ES ERNST", um das kostenlose E-Book "Raus aus dem Hamsterrad" und Updates zu erhalten.

Ich gebe deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Klick vom Newsletter abmelden.

78 Kommentare, sei der nächste!

  1. Lieber Markus!

    Genau das ist der Punkt!
    ich würde nicht alleine dort hin fahren wollen. Wenn ich sowas mit Freunden oder einem Partner teile, ist das 100mal schöner!! Ich bin nicht auf den Mund gefallen und lern immer wen kennen, aber in Disney World allein 2 Stunden anstehen? Zwischen Familien, Liebespärchen und Kinder? Und warum genau diese 2 Jahre ?
    Bitte um Antwort.  

    Lieben Gruß aus London

    1. liebe lisa-marie
      es geht ja nicht darum alleine zu fahren. sondern hin zu kommen und den traum zu erfüllen. 2 Jahre ist für ein großes Projekt ein guter Rahmen. Viele planen große Urlaube mit Familie etc schon ziemlich früh. Somit ist es genug Zeit um die Rahmenbedingungen von Zeit und Geld zu schaffen. Also: Ab nach Disney World!
      lg m

  2. Hallo Markus,
    das ist ja mal eine tolle Idee. Also mein Traumziel ist seit ein paar Jahren Norwegen. DA WILl ICH HIN. Ich möchte dafür mindestens 3-4 Wochen Zeit haben um mir dort verschiedene Orte ansehen zu können. Klingt erst einmal nach viel Geld, was ich dafür benötige. Doch egal. Jetzt gilt es also, das Ganze mal konkret zu machen. :-) Eine “Motivations-Planungs-Wand/Tafel” mit schönen norwegischen Fotos ist ein guter Anfang.
    LG Anja

  3. Hallo Markus,

    ich habe auch so einen Ort, den ich trotz schlechter Internetanbindung als mein neuen Wohnort sehe.
    Finanziell wird es schwierig, doch das ist auch egal.
    Nur der Hauseigentümer muss noch mitspielen.
    Das ist wie über den Wolken leben und mein Ziel Natürlich leben kommt dann immer näher.

    Bruder im Geiste
    Michael

    1. Großartig, Ines!

      Doch gleichzeitig sehr traurig zu hören, dass Du seit 10 (!!!) Jahren Deinen Wunsch noch nicht erfüllt hast!
      Was brauchst Du alles dafür, um Deinen Wunsch zu erfüllen und die Seychelles zu besuchen? Mach Dich einfach ein paar Gedanken dazu und Du wirst sehen, dass dies keine Jupiter-Expedition ist ;-)

      Es ist HEUTE die Zeit dafür, dass Du Deinem Traum ein Stück näher kommst! Mach es unbedingt!

      1. Hallo Alexander,

        Ja du hast recht … denn dahinter verbirgt sich meine eigentliche “Jupiter-Expedition”, den Reisepartner ins Paradies zu finden ;-)

        Liebe Grüße, Ines

      1. Lieber Markus, danke für deine Erinnerung an meine in Vergessenheit geratenen Wünsche – ich freu mich auf meine Reise!

  4. Hey Markus!

    ICH WILL DORTHIN -> Mein Zielland: Paragleiten in Neuseeland.
    Ziel: bis Mai 2015 dort sein und die Erfahrung gemacht zu haben.

    So, der Anfang ist gelegt :)

    Gruß,
    Alex

      1. Hi Markus,

        ich werde nicht bis Mai 2015 warten ;) Ich werde bis 05/2015 dort gewesen sein, plantechnisch bin ich gerade dabei mir alle Ressourcen zu organisieren, um im Südhalbkugel den kommenden Winter anzukommen und meinen Plan zu realisieren! :-)

        Ahja, wer kommt alles mit nach Neuseeland? Lasst uns gerne zusammen schließen und austauschen! ;)
        Schreibt mal hier einen Kommentar mit eurer E-Mail und ich melde mich!

  5. Hi Markus. Ich spiele auch mit, aber bei mir ist es kein Ort, sondern ein Sitzplatz. Nämlich der Fahrersitz meines Tesla Model S. :-)

      1. Lieber Markus.
        Für mich zählt es und das ist die Hauptsache :-P Und gekauft ist noch lange nichts. Es gibt zwar gute Optionen für die Finanzierung, aber dazu muss ich noch ein paar Schritte setzen und positiv meistern. Das Laden ist auch noch nicht zu 100% gelöst, auch wenn immer mehr öffentliche Ladestationen gebaut werden.
        Aber der nächste konkrete Schritt ist, dass ich noch diese Woche bei der Geschäftsleitung einen Termin hole um einen Win-Win-Deal vorzuschlagen.
        Tja, meine Ziele sind etwas weiter und konkreter wie jene von manch anderem Blog-Leser, aber dafür habe ich meine Ziele schon vor über 1 Jahr definiert ;-)
        Und dein Blog gibt mir Kraft und Bestätigung, dass ich mich in die richtige Richtung entwickle.

        So long

        AK

      2. lieber andras
        ich weiß, dass das noch nicht fix ist ;-) und du das schon von langer hand planst. trotzdem würde mich interessieren ob es einen ort gibt, ein erlebnis, dass losgelöst von besitz ist. UND: sobald die karre da ist, mag ich ne runde mitfahren!!!
        lg m

      1. November 2014. habe schon rausgesucht was Flug, Hotel und Mietwagen in etwas kostet. Das ganz nimmt schon Form an :)

  6. ich will nach Malta und ein Zentrum eröffnen, natürlich mit Meeresblick und einer tollen Wohnung für mich! Der Plan steht, der Traum ist geträumt und nun versuche ich meinen Traum zu leben! In zwei Jahren bin ich da! Früher ist aber angestrebt! Auf geht’s! Grüße aus München

  7. Hi Markus,

    super Idee! Ich bin auch dabei und zwar soll es bei mir Kapstadt sein. Sollte das klappen und das wird auch sende ich dir eine E-Mail am 03.05.2013 aus Kapstadt.

    Viele Grüße,

    Marc

  8. Neukaledonien – abe heute – 2Jahre! Werde spätestens in 2 Jahren über den Augang berichten und sicherlich ein paar Fotos schicken….;-) Danke für den letzten Tritt und Gratulation zu dieser Seite!!

  9. Hi,

    ich will nach Perth, Australien und dann nach Tasmanien. Zwei Monate wären toll, aber mit einem wäre ich auch schon zufrieden :). Dezember bis Februar 2014 wäre mein Ziel.
    Liebe Grüße aus München

  10. Hallo Marus,
    tolles Spiel, gefällt mir! Ich spiele momentan auch ein Spiel, dazu später mehr.
    Vor ca. 6 Jahre dachte ich mir, ich würde gerne mal eine Woche Urlaub im Januar, im Schnee machen. Vor 5 Jahren hatte ich plötzlich, von mir nicht geplant, eine Woche frei, in meinem Freizeit/Arbeitsplan stehen. Ich fuhr nach Garmisch-Partenkirchen. Was immer mich hier ergriffen hat, es hat mein Leben nachhaltig verändert.
    Drei Monate später fuhr ich noch einmal für eine Woche hierher. Suchte eine Wohnung und eine Arbeit. Beides fand ich innerhalb dieser Woche.
    Im Juni 2008 zog ich hierher. Zunächst für ein Jahr, so hatte ich es geplant – zwecks Orientierung, und so…
    Mittlerweile bin ich noch zweimal umgezogen, jedesmal in eine größere Wohnung und habe auch meinen Job gewechselt.
    Seit einem Jahr arbeite ich für Gemeinde Garmisch-Partenkirchen, in der Touristen-Information. Leben und arbeiten, da wo anderer Urlaub machen. Das Tor zur Welt, vor Augen. Jeden Tag Kontakt zu Menschen, aus aller Welt, mal mehr mal weniger, je nach Saison. Zu wissen, jeden Tag ein Abenteuer leben, jeden Tag, Freude und Spass verbreiten, andere anstecken. Toll…
    Nicht dass es immer so einfach war, aber es war/ist mein Weg und es fühlt sich großartig an.
    Allen Mitspielern, viel Spaß, viel Erfolg, Kraft und Humor!
    Herzliche Grüße an alle aus der Tourist-Information, Garmisch-Partenkirchen
    Gaby W.

  11. Golden Gate Bridge, San Francisco.
    Danke für die Erinnerung! Ich bin sehr guter Dinge, dass sich das in den nächsten beiden Jahren ausgehen wird.
    lg

  12. hallo markus,

    tolle idee, i love it!

    ich möchte so gern nach island, 3 oder 4 wochen
    offroad die faszination und vielfalt erleben.

    lg m

  13. Tolle Idee, dieses Spiel!
    Mein Ort ist Dubai. 3 Wochen. Länger will ich nicht ohne meine Pferde sein.
    @Andreas K.: viel Spass bei der Reining Futurity! Hab 6 QH und PH :-)

  14. Canyoning in Australien…Ich habe davon beeindruckende Bilder gesehen…die bekomme ich einfach nicht mehr aus dem Kopf….DANKE für “Da will ich hin!” B-)

  15. Hm….
    irgendwie finde ich alle Ziele hier cool (so whow-mäßig), aber mir fällt keins ein! Sofort kommen wieder solche Gedanken wie – eh voll mit Mücken – eh zu viele Leute – … wie stellt man denn sowas ab?
    Grüßle
    svv

  16. Yellowstone Nationalpark!
    Ich freue mich aber auch schon auf den Stephansplatz morgen. Vielleicht bekomme ich dort inspirierende Ideen in einem Wiener Café :-)

  17. …es ist schon verrückt für mich, dass ich das hier rein schreibe…..aber wahrscheinlich ist es der Wichtigste auf dem Weg der Erfüllung…: Meine Vison ist ein bis zwei Monate nach und durch Südamerika zu reisen und dabei von weireichenden, inspirierenden und tiefinnigen wie schönen Erfahrungen Erfahrungen durchflutet zu werden, meiner Fazination Mensch genussvolle und reichhaltige Nahrung damit dazu zugeben und noch mehr über mich und das Leben zu Lernen….

  18. Himalaya, den Everest sehen.
    War seit Jahren ein Traum, hab ich mir im Maerz schon erfuellt :-)

    Als naechstes gehts zu Fuss ueber die Alpen, der Weg ist das Ziel (die GTA), jedes Jahr 2-3 Wochen…

  19. Hallo Markus,
    seit ich denken kann, möchte ich an den Lago Maggiore. Heute zu wissen, dass ich spätestens am 16.06.2015 dort sei werde versetzt mich richtig in Hochstimmung! Ein tolles Highlight für einen so schönen Tag wie heute.
    Ich weiß, dass es klappen wird:)
    Liebe Grüße Ina

  20. Irgendwie ist mein Post abhanden gekommen…
    Was will mir das jetzt sagen?
    Ich schreibe es einfach noch einmal:

    1) In ein Indianerreservat (welches, das suche ich mir noch raus) um mich mit dem “Heiligen Mann” auszutauschen
    2) einen Landsitz nach den Richtlinien von Anastasia
    3) Maui und Hawaii um bei den Kahunas zu lernen (inklusive Inseljumping)

    So, das sind gleich drei Ziele, wird sich der eine oder andere denken.
    Nur diese drei Ziele wünsche ich mir schon soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo lange. Seit ich ein Kind war wollte ich immer zu den Indianern (ich stellte mir immer vor, dass mich einer entführt). Auch der Selbstversorgerhof spukt mir schon seit der Kindheit im Kopf rum. Auf Maui, Hawaii und die Kahunas bin ich vor ca. 20 Jahren gestoßen.

    Zur Terminisierung:
    1) innerhalb von zwei Jahren
    2) innerhalb der nächsten fünf Jahre
    3) innerhalb der nächsten sieben Jahre

    Da kann kommen was will – DAS MACHE ICH

      1. Kannst du gerne machen! Irgendwo im Keller müsste noch eine Flasche Wiskhy rumstehen…oder war es Scotch? Der Gesprächsstoff geht uns beiden bestimmt nicht aus.

        Ina habe ich schon via FB eingeladen bei mir zu übernachten. Dann ist die Strecke die sie zu fahren hat bis zum Lago Maggiore nicht so weit. Der ist ja nur 4 Autostunden von mir entfernt. So zu sagen ein Tagesausflug für mich.

        OK – wann kommst du? GRINS

  21. Schöner Artikel und es funktioniert wirklich. Ich habe das im letzten Jahr gleich drei Mal praktiziert. Termin ausgesucht und dann einfach gewollt. Drei Mal Amerika. Ich wollte es einfach und habe mich nicht davon abbringen lassen. Auch ohne Geld. Bei der 3 Reise im Sommer habe ich mich dann selber übertroffen. Las Vegas ohne das ich wirklich die finanziellen Mittel dafür hatte. Eigentlich hatte ich gar kein Geld, aber ich habe es tatsächlich geschafft das ich “standesgemäß” mit Limousine am Flughafen abgeholt wurde und im 5 Sterne Luxury Hotel genächtigt habe :-) Also immer kräftig wollen und den Dickkopf durchsetzen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *